Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich

Die Direkt-Beratung ist Montag bis Freitag von 8 - 20 Uhr für Sie erreichbar, die Business-Line von 8 -18 Uhr.

Im persönlichen Kontakt achten wir auf die Einhaltung der empfohlenen Hygienemaßnahmen: Tragen von Schutzmasken, Einhalten des Mindestabstands von 1,5 m und einzelnes Betreten unserer Filialen. Wenn Sie beim Betreten einer Filiale keinen Mund-Nasen-Schutz besitzen, erhalten Sie eine Einmal-Maske.

Trotz anhaltender Niedrigzinsen: kein Verwahrentgelt für Privatkunden der Stadtsparkasse München

In den vergangenen Monaten haben sich Medienberichte über sogenannte „Strafzinsen", „Negativzinsen" und „Verwahrentgelte" bei etlichen Banken gehäuft. Das bedeutet, dass Sparer für Guthaben auf Girokonten bei der Bank Verwahrentgelt zahlen müssen. In der Tat gibt es Geldinstitute, die die Negativzinsen der Europäischen Zentralbank an ihre Kunden weitergeben. Dieses komplexe Thema wird von den Medien nicht immer korrekt dargestellt.
Unser Privatkundenvorstand Marlies Mirbeth erklärt Ihnen die Position der Stadtsparkasse München.

Es gab Medienberichte, dass bei der Stadtsparkasse München ab 2021 Verwahrentgelte für Privatkunden eingeführt werden sollen - ist das richtig?

Nein - es gibt keinerlei Überlegungen, Planungen oder gar eine Entscheidung, ab dem 1. Januar 2021 Verwahrentgelte, Strafzinsen oder ähnliches auf Giroguthaben von unseren Privatkunden zu berechnen. Das kann ich auch für 2021 klar ausschließen - sofern die Konkurrenz nicht damit anfängt.

Privatkunden, die vor Oktober 2019 ein Konto bei uns eröffnet haben, wären nach aktueller rechtlichen Lage von einem Verwahrentgelt ausgeschlossen. Wenn ein Verwahrentgelt für Privatkunden käme, dann würde dies nur neue Kunden treffen. Damit wollen wir verhindern, dass diese ihr Guthaben zu uns umschichten, um dem Verwahrentgelt ihrer bisherigen Bank zu entkommen - falls die Konkurrenz damit beginnt.

Als Sparkasse richten wir unsere Entscheidungen nach dem Wohl unserer Kunden, um für sie dauerhaft ein verlässlicher Partner in allen Finanzfragen zu sein. Bestandskunden wären von so einer Maßnahme sowieso nicht betroffen.

Wie ist die Situation bei Ihren Firmenkunden?

Firmenkunden entrichten bereits seit Jahren bei allen Banken ein Verwahrentgelt für Giroguthaben. Bei uns liegt seit 2017 das Verwahrentgelt bei 0,5%. Der Freibetrag ist derzeit bei 250.000 Euro. Ab 1. Januar 2021 senken wir ihn mit Blick auf die Freibeträge bei anderen Banken auf 100.000 Euro. Dieses Verwahrentgelt für Firmenkunden ist seit längerem bei allen Banken üblich und allgemein akzeptiert.

Sie haben noch Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater.

 Cookie Branding

Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i