Anmelden
Überblick

Avalkredit

  • Sie schonen Ihre Liquidität und entlasten Ihren Kontokorrent­kredit
  • Keine Bonitäts­prüfungen durch Ihren Geschäfts­partner
  • Flexibel einsetzbar, da verschiedene Arten von Avalen möglich
  • Schnelle Abwicklung – fester Kredit­rahmen bei häufiger Inanspruch­nahme möglich
  • Geringe Kosten

Gut zu wissen

Übrigens: Der Avalkredit wird häufig auch als Bank­bürgschaft bezeichnet.

Vertrauen zahlt sich aus

Profitieren Sie von zusätzlichen finanziellen Freiheiten und stärken Sie gleichzeitig das Vertrauen Ihrer Geschäfts­partner. Entweder Ihre Sparkasse übernimmt eine Einzel­bürgschaft für Sie. Oder Sie vereinbaren gleich einen Avalkredit-Rahmen, wenn Sie häufiger eine Bürgschaft benötigen.

Details

Vielfältiges Angebot

Die Stadtsparkasse München  bietet Ihnen verschiedene Arten von Avalkrediten/Bürgschaften:

 

 Anzahlungs-Bürgschaft

Sie wickeln einen großen Auftrag ab und erhalten von Ihrem Kunden eine höhere Anzahlung, zum Beispiel zur Deckung der Material­kosten. Im Gegen­zug erwartet Ihr Kunde von Ihnen eine Sicherheit: die Anzahlungs-Bürgschaft. Die Stadtsparkasse München verpflichtet sich, Ihrem Kunden die Anzahlung zurück­zuzahlen, falls Sie Ihre Leistung oder Lieferung nicht erfüllen.

 

 Mietkautions-Bürgschaft

Sie mieten oder pachten eine Immobilie für Ihr Unternehmen: zum Beispiel ein Lager oder eine Werk­halle, ein Büro oder ein Laden­lokal. Ihr Vermieter verlangt eine Kaution. Die Bürgschaft der Stadtsparkasse München ersetzt die Kaution.

 

 Gewährleistungs-Bürgschaft

Ihr Auftrag ist ordnungs­gemäß erfüllt, Ihre Leistung wurde abgenommen. Ihr Kunde hat jetzt einen Gewährleistungs­-Anspruch, falls die gelieferte Leistung nicht die zugesicherten Eigenschaften besitzt oder Mängel hat. Mit der Gewähr­leistungs-Bürgschaft verpflichtet sich die Stadtsparkasse München gegenüber Ihrem Kunden eventuell entstehende Ansprüche finanzieller Art zu erfüllen.

 

 Prozess-Bürgschaft

Mit einer Prozess-Bürgschaft die Stadtsparkasse München sichern Sie sich gegen einen gerichtlich zuerkannten Anspruch einschließlich der Prozess­kosten ab, solange das Gerichts­urteil vorläufig voll­streckbar, jedoch noch nicht rechtskräftig ist.

 

 Vertrags­erfüllungs-Bürgschaft

Im Rahmen eines übernommenen Auftrages haften Sie für die vertrags­gerechte Erfüllung der einge­gangenen Verpflichtungen. Durch die Vertrags­erfüllungs-Bürgschaft erhält Ihr Kunde die notwendige Sicherheit, falls Sie Ihren vertraglichen Verpflichtungen nicht nach­kommen können.

 

Bietungs-Bürgschaft

Bei Ausschreibungen für Bau­vorhaben benötigen Sie häufig eine Bietungs-Bürgschaft, insbesondere bei öffentlich-rechtlichen Auftrag­gebern. Der Bürgschafts­betrag liegt zwischen 1 und 5 Prozent der Auftrags­summe. Je nach Ausschreibungs­dauer läuft die Bürgschaft über drei bis sechs Monate.

Cookie Branding
i