Anmelden
Corporate Finance

Corporate Finance

Die Stadtsparkasse München bietet innovative Finanzierungen für  den Münchner Mittelstand. Hier bekommen Sie weit mehr als den klassischen Kredit.

  • Durch optimale Bilanzstrukturierung Erhöhung der  Stabilität Ihres Unternehmens
  • Verbesserung Ihres Ratings möglich
  • Begleitung bei Spezialsituationen wie Sprunginvestitionen, Unternehmenszukäufe, Unternehmensnachfolge

3 Alternativen zum klassischen Kredit

  • Offene Beteiligung
  • Mezzanine-Finanzierung
  • Unternehmensfusion & - käufe

Corporate Finance steht vor allem für alternative, eigenkapitalorientierte Finanzierungen, wie z. B. Mezzanine Finanzierung, Beteiligungskapital und Börsengang. Bilanzentlastende Finanzierungen wie z. B. Leasing und Factoring, sowie Beratungsleistungen und Dienstleistungen rund um Unternehmens Zu- und Verkäufe (Mergers & Acquisitions), runden die Palette ab.

Experten beraten Sie

Lassen Sie sich persönlich beraten, wenn Sie vor wichtigen Unternehmensentscheidungen stehen. Bei der Stadtsparkasse München erhalten Sie Antworten auf Finanzierungsfragen bei Expansion, Konzentration, Neuausrichtung und Unternehmensnachfolge.

Beteiligungskapital

Beteiligungskapital

Gewinnen Sie Geldgeber für Ihre Ideen. Und finden Sie die passende Lösung für die Beteiligung.

Offene Beteiligung (Beteiligungskapital)

Sie möchten ein neues Konzept umsetzen und benötigen hierfür finanzielle Mittel. Gewinnen Sie Kapitalgeber für Ihre Ideen.

Mezzanine-Finanzierung

Diese Lösung umfasst das Nachrangdarlehen, die stille Beteiligung und das Genusscheinkapital.

Investoren suchen

Sie suchen Eigenkapital für Ihr Investitionsvorhaben? Finden Sie einen passenden Kapitalgeber aus der Sparkassen-Finanzgruppe.  

Unternehmensfusion & -käufe

Unternehmensfusion und -käufe

Mergers & Acquisitions heißt es fachsprachlich im Englischen, zu Deutsch Unternehmensfusionen und -käufe. Auch der Verkauf eines Unternehmens, zum Beispiel im Rahmen einer Nachfolgeregelung, fällt darunter.

Häufig ist es sinnvoller, vorhandene Strukturen, Absatzwege und Betriebsmittel zu übernehmen, als alles eigenhändig aufzubauen. Teilverkäufe hingegen ermöglichen eine Konzentration aufs Kerngeschäft
und tragen auch in schwierigen Zeiten dazu bei, den Fortbestand des Unternehmens zu sichern.

Management-Buy-in (MBI)

Externe Manager übernehmen Geschäftsanteile oder das gesamte Unternehmen. So kommen frische Ideen herein, neue Vermarktungswege werden begangen oder Produktsparten erweitert.

Management-Buy-out (MBO)

Leitende Mitarbeiter übernehmen Geschäftsanteile oder kaufen das Unternehmen. Sie kennen das Unternehmen gut und sind in der Regel hoch motiviert.

Die passende Lösung

Bei allen Transaktionen geht es um viel: Unternehmenswerte, Arbeitsplätze und Verantwortung. Gemeinsam mit der Stadtsparkasse München entwickeln Sie die geeignete Strategie für Ihr Vorhaben.

Experten beraten Sie

Die Stadtsparkasse München verfügt über eine überzeugende Erfolgsbilanz und Kompetenz im Umgang mit Unternehmensfusionen und -käufen. Wir haben ein starkes Unternehmens- und Expertennetzwerk mit Zugang zu Investoren.

Cookie Branding
i