Anmelden
Überblick

Online-Banking mit HBCI-Chipkarte

  • Mit einer Software alle Konten verwalten – ganz gleich bei welchem Finanzinstitut
  • Weltweiten Zahlungsverkehr abwickeln
  • Bequem Wertpapiergeschäfte im Büro erledigen
  • Bei Ihrer Sparkasse gibt es die Banking-Software, die am besten zu Ihrem Bedarf passt

Alles aus einer Hand

Zusätzlich zu der Banking-Software erhalten Sie die HBCI-Karte  bei der Stadtsparkasse München.

Gut zu wissen

HBCI ist das Kürzel für „Home-Banking-Computer-Interface“ – ein Sicher­heits­ver­fahren auf höchstem Niveau.

Mehr Zeit für das Wesentliche

Mit dem Online-Banking mit HBCI-Chipkarte wickeln Sie Ihren gesamten Zahlungs­verkehr sicher und bequem in Ihrem Büro ab – wann immer Sie wollen. So bleibt mehr Zeit, um Ihre Ideen zu verwirklichen.  

Details

Alles in einem

Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Banking mit HBCI-Chipkarte:

  • Girokonto bei der Stadtsparkasse München
  • Internet-Zugang
  • Finanzverwaltungs-Software
  • Freischaltung Ihrer Konten für das Online-Banking mit HBCI-Chipkarte
  • HBCI-Karte 
  • Chipkartenleser

Gesamter Zahlungsverkehr

Steuern Sie Ihre Finanzen online – ganz gleich ob Dauer­aufträge, Sammel­über­weisungen oder Wert­papier­geschäfte.

HBCI-Karte 

Die HBCI-Karte  erhalten Sie in unseren Filialen. Sie kostet 10,00 Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Banking-Software testen

Mit der Banking-Software SFirm verwalten Sie Konten bei verschiedenen Instituten. Einfach ausprobieren.

Gut beraten

Wie Sie das Online-Banking mit HBCI-Chipkarte einfach und schnell in Ihrem Unternehmen einsetzen können, erklärt Ihnen Ihr Berater gerne ausführlich.

Sperr-Notruf 116 116

Der Sperr-Notruf für alle Karten und Ihren Online-Banking-Zugang – Tag und Nacht für Sie da.  

Sicher im Netz

Beachten Sie ein paar einfache Regeln beim Online-Banking.

Cookie Branding
i